Saisonarbeit in Tirol

Tirol

Im immer noch ländlich geprägten Tirol sind inzwischen ganzjährig Erholungssuchende aus nah und fern anzutreffen. Du interessierst Dich für einen Saisonjob oder für eine feste Stelle in dem reizvollen österreichischen Bundesland? Wir haben einige Informationen für Dich zusammengetragen.

Welche Jobs es in Tirol gibt

Tirol ist ein bestens erschlossenes Urlaubsgebiet, das zu jeder Jahreszeit seine Reize hat. Früher galt der Winter als die Hauptsaison in der alpinen Region, doch inzwischen kommen im Sommer mindestens genau so viele Touristen hier her und auch der Frühling und der Herbst bieten reizvolle Naturerlebnisse. Arbeitskräfte werden insbesondere in der Hotellerie und in der Gastronomie fast immer gesucht. Sehr reizvoll kann die Arbeit auf Almen sein, die manchmal nur in der warmen Jahreszeit als Gaststätten bewirtschaftet werden. Auch die Betreiber von Bergbahnen und Liftanlagen suchen Mitarbeiter, ebenso wie der Einzelhandel und weitere Unternehmen wie Sennereien und holzverarbeitende Betriebe in touristischen Zentren und Siedlungsgebieten. Für gut ausgebildetem medizinischen Personal besteht ebenfalls Bedarf. Als ausgebildeter Skilehrer oder erfahrener Bergführer bist Du in Tirol ebenfalls gefragt.

Was Tirol Dir zu bieten hat

Das österreichische Bundesland setzt sich infolge der Abtrennung vom italienischen Südtirol aus den räumlich voneinander getrennten Gebieten Nordtirol und Osttirol zusammen. Die Exklave Osttirol stellen wir Dir gesondert vor. Die Gesamtfläche Tirols beträgt etwa mehr als 12.600 Quadratkilometer. Die Hauptstadt Tirols ist Innsbruck. Ganz Nordtirol ist geprägt von den hohen Bergen der Alpen und von sanften, teils lieblichen, teils wilden Tälern, durch die Flüsse wie der Lech, der Inn und die Vils fließen. Das Gebiet Nordtirols umfasst die Kalkalpen, das Lechtal, das Inntal mit seinen Nebenflüssen von Finstermünz bis Kufstein, die nördliche Seite der Ötztaler Alpen mit dem höchsten Berg Nordtirols, der 3.774 hohen Wildspitze, sowie die Sutbaier, Tuxer, Kitzbüheler und Zillertaler Alpen. Die Möglichkeiten, hier in den Bergen und Tälern in grandioser Natur zu wandern oder mit dem Mountainbike zu fahren, sind schier unbegrenzt. Das Drachenfliegen und Klettern sind ebenfalls beliebte Freizeitaktivitäten in Tirol, für die man aber mit gewissen Fähigkeiten ausgestattet sein sollte. Nordtirol hat Dir viel zu bieten und hier eine längere Zeit zu verbringen, wird gewiss aufregend sein und unvergessen bleiben.

Wo man in Tirol wohnt

Die bekanntesten und größten Ortschaften in Tirol neben Innsbruck sind Reutte, Imst, Landeck, Schwaz, Kufstein und Kitzbühel, das mit seiner berühmten Abfahrt Streif als Urlaubsort der Schönen und Reichen gilt. In diesen Städten und Ortschaften werden auch die meisten Arbeitskräfte gesucht und Arbeitgeber, die dringend gute Mitarbeiter brauchen, werden auch für ein entsprechendes Quartier sorgen.

Wie man nach Tirol anreist

Neben der Anreise mit dem Auto sind manche Gebiete und Orte auch gut mit dem Zug oder dem Bus zu erreichen. Tirol selbst wirbt damit, dass es auf allen Wegen bestens angebunden ist. Die Entfernung zwischen Berlin und Innsbruck beträgt etwa 750 Kilometer. Tirol grenzt direkt an das Allgäu in Deutschland. Von Orten wie Lindau am Bodensee, Füssen, Garmisch-Partenkirchen und weiteren kannst Du die Grenze nach Nordtirol zu Fuß passieren.


Auf geht's! Leg zuerst einen Nutzeraccount an.
E-Mail-Adresse
E-Mail-Adresse erneut
Passwort
Passwort erneut
Mit Deinem Klick auf "Registrieren" stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen sowie unseren AGB zu.