FAQ
Was ist MeinSaisonjob?
Wie bewerbe ich mich?
Welche Bewerbungsunterlagen braucht Ihr und wie sende ich sie Euch zu?
Was passiert nachdem ich mich beworben habe?
Welche Bewerbungen werden priorisiert?
Was für Stellen bietet Ihr an?
Wo sind die Jobangebote?
Gibt es Unterkünfte?
Was für Unterkünfte sind das?
Sind die Unterkünfte kostenlos?
Wird Verpflegung gestellt?
Wie ist der Verdienst?
Werden die Anreisekosten übernommen? Wie funktioniert die Anreise?
Wie sind die Arbeitszeiten? Wie viele Wochenstunden?
In welchen Saisons habt ihr Jobangebote? Welche Saison ist gerade?
Gibt es einen Mindestzeitraum, in dem ich verfügbar sein muss?
Wie bin ich angestellt und bei wem?
Kann man sich auch zu zweit mit Freund*in oder Partner*in bewerben?
Kann ich mein Haustier mitbringen?
Gibt es ein Mindestalter?
Ist Euer Service für Bewerber kostenlos?
An wen kann ich mich bei Problemen wenden?
Was ist MeinSaisonjob?
MeinSaisonjob ist Deine Plattform für Saisonstellen und Ferienjobs in Urlaubsregionen mit Unterkunft.

Wir verstehen unseren Auftrag darin, Ordnung in das wachsende Chaos zu bringen, das durch die unzähligen Stellenanzeigen in Online-Stellenbörsen entstanden ist. Mit uns bekommst Du nicht nur zentralen Zugang zu den besten ausgewählten Arbeitgebern, wir helfen Dir durch eine persönliche Beratung auch bei der Entscheidung, welcher Arbeitgeber, welche Region und welcher Job am besten zu Dir passt.

Keine Jobsuche, keine unzähligen Bewerbungen, keine Bewerbungsgespräche und Absagen. Bewirb Dich, lass Dich beraten und finde mit uns Deinen nächsten Saisonjob!
Wie bewerbe ich mich?
Du hast mehrere Möglichkeiten uns Deine Bewerbung zukommen zu lassen:

Du registrierst Dich über unser Registrierungsformular auf der Startseite. Unmittelbar nach Deiner Registrierung kannst Du unser Bewerbungsformular ausfüllen.

Außerdem steht Dir unser öffentliches Bewerbungsformular zur Verfügung oder Du besuchst unsere Jobbörse und nutzt die Bewerbungsmöglichkeiten in den jeweiligen Stellenangeboten.
Welche Bewerbungsunterlagen braucht Ihr und wie sende ich sie Euch zu?
Wir brauchen zumindest einen Lebenslauf mit Bild inkl. Kontaktinformationen. Wenn Du keinen fertigen Lebenslauf hast, steht Dir unsere Lebenslauf-Vorlage zur Verfügung.

Gerne kannst Du neben einem Lebenslauf ein kurzes Bewerbungsanschreiben verfassen aus dem z.B. hervorgeht wer Du bist, was Du schon gemacht hast, in welchen Bereichen Du gerne arbeiten würdest und von wann bis wann Du Zeit hast. Wenn Du möchtest, kannst Du Deine Unterlagen darüber hinaus gerne durch (Arbeits-) Zeugnisse, Zertifikate o.ä. ergänzen.

Zur Übermittlung Deiner Unterlagen wirst Du irgendwann im Bewerbungsprozess über unsere Bewerbungsformulare aufgefordert.
Was passiert nachdem ich mich beworben habe?
Wenn Du Dich beworben hast, landet Deine Bewerbung in der Warteschleife unseres Bewerberservice.

Zuerst wird geprüft, ob Deine Bewerbungsunterlagen vollständig sind. Ist das nicht der Fall, bekommst Du in der Regel eine E-Mail mit der Info was fehlt und der Bitte um Vervollständigung. Nur vollständige Bewerbungen werden bearbeitet!

Sind Deine Unterlagen vollständig, bekommst Du einen Anruf von unserem Bewerberservice für eine persönliche Beratung. Wir besprechen Deine Bewerbung, prüfen mit Dir zusammen Deine Angaben auf Richtigkeit und finden heraus welche Arbeitgeber am besten passen.

Danach musst Du nichts weiter tun als Angebote abzuwarten — denn die Bewerbung bei den ausgewählten Arbeitgebern übernimmt unser Bewerberservice für Dich. Du bekommst zeitgleich Kontaktinformationen und weiterführende Infos. Darauf folgt ein Telefoninterview mit den jeweiligen Ansprechpartern in den Betrieben.
Welche Bewerbungen werden priorisiert?
Priorisiert werden normalerweise Bewerbungen mit zeitnahen Startterminen. Wenn Du also übermorgen loslegen möchtest, wird Deine Bewerbung priorisiert. Wenn Du Dich Anfang des Jahres für einen Saisonjob im Sommer bewirbst, landet Deine Bewerbung in der Prio ersteinmal weiter unten. Außerdem zählt Dein angegebener Wunschzeitraum: je länger Du kannst, desto größer das mögliche Jobangebot, desto höher die Prio.
Was für Stellen bietet Ihr an?
Bei fast allen Stellenangeboten handelt es sich um Saisonstellen und Ferienjobs mit Unterkunft — in der Regel befristet. Normalerweise haben wir unbefristete Jobangebote für Fach- und Führungskräfte jedoch ebenso im Angebot. Außerdem besteht fast immer die Möglichkeit auf eine dauerhafte Anstellung aus einem Saisonjob heraus.

Unsere Angebote kommen vor allem aus den Branchen Gastronomie, Hotellerie und (Lebensmittel-) Einzelhandel — ob als Küchenhilfe oder Servicekraft, als Chef De Rang, Rezeptionist*in oder Commis, als Mitarbeiter*in am Skilift, Aushilfe im EDEKA-Markt, Hoteldirektor*in, F&B Manager*in, Verkaufskraft beim Inselbäcker, Kinderanimateur*in im Feriendorf, Skilehrer*in in den Alpen oder Rettungsschwimmer*in an der Küste.

Außerdem sind immer wieder Ausbildungsplätze in eben diesen Branchen im Angebot: z.B. im Hotel- und Restaurantfach, als Köchin/Koch oder im Einzelhandel. Ob Interesse an einem Ausbildungsplatz besteht, kannst Du in unserem Bewerbungsformular angeben.
Wo sind die Jobangebote?
Alle unsere Arbeitgeber sitzen in Uraubsregionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ... je nach Saison auf den Nord- und Ostfriesischen Inseln, an der Ostseeküste, in der Lüneburger Heide, dem Schwarzwald, dem Vorarlberg in Österreich oder dem Appenzellerland in der Schweiz — um nur einige zu nennen!

Zur Sommersaison vor allem auf den Deutschen Inseln, zur Wintersaison vor allem in den Bergen Österreichs.
Gibt es Unterkünfte?
Ja. Wir arbeiten ausschließlich mit Arbeitgebern zusammen, die Unterkünfte zur Verfügung stellen.
Was für Unterkünfte sind das?
Es gibt unterschiedliche Varianten. Grundsätzlich ist es so, dass die Arbeitgeber selbst für die Unterkünfte sorgen — also nicht wir! In der Regel gibt es folgende Varianten:

Eine WG mit eigenem Zimmer und gemeinsamer Küche, ein eigenes Appartement mit eigener Küche oder ein eigenes Appartement ohne Küche.
Sind die Unterkünfte kostenlos?
In Deutschland und der Schweiz nicht: Denn hier ist es so, dass eine gestellte Unterkunft an Deinem Arbeitsplatz als geldwerter Vorteil gilt. Die zusätzliche Vergütung in der Form dieser Sachleistung "Unterkunft", muss als Arbeitslohn versteuert werden. Unterkünfte sind normalerweise aber günstig und die Kosten werden beim Gehalt berücksichtigt.

In Österreich manchmal: Denn in Österreich gilt, dass ein Appartement bis zu einer Größe von 30m² keinen Sachbezug darstellt womit der geldwerte Vorteil Deine steuerpflichtigen Einkünfte nicht erhöht. Trotzdem wird zum Teil etwas berechnet.

Angaben ohne Gewähr ;)

Was im Grunde nur wichtig für Dich ist: Wir wissen welche Kosten unsere Arbeitgeber für ihre Unterkünfte berechnen und informieren Dich darüber jeweils vorab im Beratungsgespräch.
Wird Verpflegung gestellt?
In etwa einem Drittel der Fälle ja, im Rest der Fälle nicht. Wenn keine Verpflegung gestellt wird, gibt es aber auf jeden Fall eine Küche in der Unterkunft und/oder es gibt einen Essenszuschuss. Wenn Mahlzeiten gestellt werden, wird normalerweise auch auf individuelle Bedürfnisse nach vegetarischen oder veganen Mahlzeiten eingegangen. Wenn Dich das betrifft, bitte im Beratungsgespräch vorab ansprechen.
Wie ist der Verdienst?
Der Verdienst unterscheidet sich natürlich von Job zu Job und wir führen keine Gehaltsverhandlungen. Das heißt für Dich: Gehälter erfährst bzw. verhandelst Du vorab im persönlichen Gespräch mit den jeweiligen Arbeitgebern. Danach entscheidest Du selbst für Dich, ob ein Angebot aus finanzieller Sicht Sinn macht oder nicht.

Du kannst Dich selbstverständlich jederzeit gegen ein Angebot entscheiden oder mit uns Rücksprache halten, sollte Dir etwas nicht passen. Vielleicht können wir im Nachhinein noch etwas drehen ;)
Werden die Anreisekosten übernommen? Wie funktioniert die Anreise?
Die meisten Arbeitgeber übernehmen die Anreisekosten nicht. Manche übernehmen sie anteilig, einige wenige übernehmen sie ganz. Das heißt für Dich: In den meisten Fällen musst Du die Kosten selbst tragen.

Wie Du anreist, das liegt selbstverständlich bei Dir. Ob mit Bus und Bahn oder mit dem Auto – solltest Du Dich für einen Job auf einer Nordseeinsel interessieren, achte ggf. darauf, ob es eine Autofreie Insel ist. Komplett autofreie Inseln sind: Baltrum, Langeoog, Juist, Spiekeroog, Wangerooge und Helgoland.

Wenn Du Fragen zur Anreise hast oder Hilfe brauchst, kontaktier einfach unseren Bewerberservice.
Wie sind die Arbeitszeiten? Wie viele Stunden hat eine normale Arbeitswoche?
Die allermeißten Stellen sind Vollzeitstellen bei 40 oder 48 Wochenstunden. Es gibt sehr vereinzelt auch mal Teilzeitstellen bei 20 bis 30 Wochenstunden, das ist aber die absolute Ausnahme.

Die Arbeitszeiten variieren natürich von Job zu Job: im Verkauf beim Inselbäcker kann es durchaus sein, dass es um 7:30 Uhr losgeht, als Barkeeper an der Hotelbar fängst Du vielleicht erst um 17 Uhr an.
In welchen Saisons habt ihr Jobangebote? Welche Saison ist gerade?
Momentan befinden wir uns mitten in der Sommersaison!

Die Sommersaison geht immer von März bis Oktober — Saisonstart ist mit Ostern.

Die Wintersaison beginnt im September oder Oktober, je nach dem, wann der erste Schnee fällt. Die ersten Saisonjobs zur Wintersaison beginnen aber normalerweise erst Mitte Oktober oder Anfang November. Saisonende ist Ende April.

Grundsätzlich ist es so, dass wir das ganze Jahr über Saisonjobs im Angebot haben. Sowohl für kürzere Zeiträume als auch für Bewerber*innen, die ein ganzes Jahr bleiben wollen oder eine Festanstellung anstreben.

Hochphasen sind immer auch Feiertage wie Ostern, Himmelfahrt, Weihnachten und Silvester etc.
Gibt es einen Mindestzeitraum, in dem ich verfügbar sein muss?
Der ideale Zeitraum ist die ganze Saison von Ostern bis Ende Oktober (Sommersaison) oder von November bis April (Wintersaison). Denn um häufige neue Einarbeitungen zu vermeiden und über eine ganze Saison mit ein und demselben Team planen zu können, wird ein Arbeitgeber immer Saisonjobber priorisieren, die möglichst lange bleiben.

Deshab gilt grundsätzlich: je länger Du Zeit hast, desto größer unsere Möglichkeiten bei der Zusammenstellung Deiner individuellen Jobvorschläge.

Für einen noch sinnvollen, kürzesten Zeitraum, bei einem normalen Saisonjob, also keinem Kurzeinsatz über irgendwelche Feiertage, musst Du mindestens sechs Wochen einplanen. Bei Zeiträumen zwischen vier und sechs Wochen kann es sein, dass ein Arbeitgeber noch sagt: "ausnahmsweise". Bei unter vier Wochen lohnt sich die Einarbeitung nicht mehr.
Wie bin ich angestellt und bei wem?
Normalerweise handelt es sich bei unseren Saisonjobs um sozialversicherungspflichtige Anstellungen. Wenn Du Student*in bist, kann für Dich auch eine kurzfristige Beschäftigung sinnvoll sein.

Eine Anstellung erfolgt immer beim Arbeitgeber direkt. Du schließt keinen Arbeitsvertrag mit uns und wir sind keine Zeitrarbeitsfirma/Leiharbeitsfirma o.ä.
Kann man sich auch zu zweit mit Freund*in oder Partner*in bewerben?
Auf jeden Fall! Hinterlass(t) dafür einfach einen entsprechenden Hinweis im Bewerbungsanschreiben und wir gehen für Euch als Team auf die Suche.
Kann ich mein Haustier mitbringen?
Die meisten Arbeitgeber stellen sich bei dem Thema quer. Es gibt aber auch Arbeitgeber, die Haustiere grundsätzlich gestatten.

Im Bewerbungsformular gibt es eine Checkbox, die Du einfach anklickst, wenn Du ein Haustier mitnehmen möchtest. Unser Bewerberservice schaut dann explizit nach Arbeitgebern, die das mitbringen von Haustieren gestatten.
Gibt es ein Mindestalter?
Das Mindestalter für unsere Stellen ist 18 Jahre.
Ist Euer Service für Bewerber kostenlos?
Ja.
An wen kann ich mich bei Problemen wenden?
Bei Problemen vor Ort hast Du im Betrieb natürlich Deinen Ansprechpartner. Sollte es etwas geben, das Du nicht mit dem Betrieb selbst klären kannst oder möchtest, stehen wir Dir natürlich auch während Deines Aufenthalts jederzeit als Ansprechpartner zur Seite.